Eislagunen und Gletscher

Heute ging es also weiter Richtung Süden. Zum ersten mal eine Fahrt im Nebel bzw. in den Wolken. Dies machte die Fahrt über die Öxi, einer unbefestigten Straße mit 17% Gefälle, besonders spannend, aber Steinar unser isländischer Busfahrer hat uns sicher gefahren. In dem netten Küstenort Djupivogur haben wir Pause gemacht,leider konnte man aufgrund der Witterungsbedingungen nicht so viel sehen, aber der Kaffee war gut. Weiter ging unsere Fahrt entlang eines Fjordes mit einigen Fotostops bis wir schließlich die Attraktion erreichten: Die Gletscherlagune Jökulsárlón. Hier verzog sich der Nebel und wir konnten im besten Licht die Eisberge betrachten. Ein grandiose Anblick in allen Weiß-, Grau- und Blautönen, dazu bizarre Formen. Auch eine kleinere zweite Lagune, die wir nach einem Tipp unseres Busfahrers anfuhren, bot einen tolles Anblick. Gegen Abend erreichten wir dann unseren Platz für die nächsten drei Nächte, im Skaftafell Nationalpark.

One thought on “Eislagunen und Gletscher