Island kulinarisch

Spätestens nach dem zweiten Island-Reiseführer wird einem klar, dass der Isländer was das Essen angeht einige sehr gewöhnungsbedürftige traditionelle Gerichte im Angebot hat bei denen sich so mancher wahrscheinlich heimlich die einzige und schon vor Jahren geschlossene McDonald’s-Filiale in Reykjavík zurückwünscht.

Neben dem obligatorischen und noch harmlosen Trockenfisch, den es an quasi jeder Tankstelle zu kaufen gibt, und den der Isländer wie unsereins Chips im Kino futtert hat er weitaus härteren Tobak zu bieten.
Ich stelle hier nur ein paar wohlklingende Highlights der isländischen Küche vor, die da wären…

  • Kæst Skata
  • Hákarl
  • Svið
  • Svidasulta
  • Hrútspungar

Weiterlesen

Die Reiseroute

Tja, wo geht’s eigentlich genau hin… eigentlich einmal rund um Island – der Ringstraße folgend – mit kleineren Abstechern ins Landesinnere.
Island-Karte

Reykjavík

Reykjavík

Los geht es in Reykjavík, der Hauptstadt des Landes mit gerade einmal knapp 119.000 Einwohnern, was aber immerhin schon fast 38% der Gesamtbevölkerung entspricht.

Þingvellir

Þingvellir

Von hier geht es Richtung Thingvellir (Þingvellir) ca. 40km von Reykjavík entfernt. Hier lockt ein Trip durch die Allmännerschlucht, dem Ursprungsort des ältesten Parlamentes der Welt und zugleich geologische Nahtstelle zwischen Europa und Amerika. Weiterlesen